Nach oben
Haut Schönheit Tips & Tricks

Pflegen Sie Ihre Füße für den Sommer – geprüfte Methoden für glatte Fußhaut.

Pflegen Sie Ihre Füße für den Sommer – geprüfte Methoden für glatte Fußhaut.

 

Im Sommer tragen wir gern Sandalen, um schön gemalte Nägel zu zeigen. Und Fußhaut? Lenken Sie die Aufmerksamkeit auf richtige Pflege der Fersen und überhaupt der Fußhaut? Sind sie für Sie genauso wichtig wie Pediküre? Unten finden Sie die besten, geprüften Methoden für glatte Fußhaut, dank denen Ihre Füße schön und gesund werden!

 

Methode Nummer 1: Peeling und Maske.

Bereiten Sie folgende Zutaten vor: Reis, Mehl, Apfelessig, Honig und Olivenöl. Alle Zutaten mischen Sie genau, tragen auf die Füße auf und massieren sorgfältig in die Haut ein. Der Reis entfernt abgestorbene Oberhaut und Verschmutzungen. Apfelessig hellt Verfärbungen aus und verstärkt die Nägel. Olivenöl und Honig befeuchten und nähren die Haut, und dank dem Mehl bekommt das Produkt richtige Konsistenz. Ihre Füße werden glatt und weich, und Nägel richtig gepflegt!

 

Methode Nummer 2: Maske.

Haben Sie Probleme mit eingerissener Fußhaut und unästhetisch aussehenden Fersen? Machen Sie keine Sorgen! Zum Glück gibt es eine wirksame Methode, um diese Unvollkommenheiten zu besiegen. Reiben Sie frisches Kartoffel und geben dazu Zwiebel und einen Löffel Sahne. Tauchen Sie die Füße in diese Mixtur warten circa 10 Minuten. Nach dieser Zeit wird Ihre Haut richtig befeuchtet und regeneriert.

 

Methode Nummer 3: Entfernung der abgestorbenen Oberhaut.

In eine Schüssel mit warmem Wasser geben Sie zwei Löffel Natron und ein paar Tropfen Lavendelöl. Tauchen Sie die Füße für circa 10 Minuten. Dann bereiten Sie das Peeling vor. Mischen Sie drei Löffel Natron, einen Löffel Wasser und einen Löffel brauner Zucker. Entfernen Sie abgestorbene Oberhaut, glätten eingerissene Haut, und am Ende tragen eine befeuchtende Creme auf und ziehen Socken an.

 

Methode Nummer 4: Weiche Haut und gesunde Nägel.

Apfelessig wird ideal für Aufhellung der Verfärbungen, die auf den Nägeln auftreten. Der Essig macht auch die Fußhaut weich. In eine tiefe Schüssel gießen Sie Apfelessig und tauchen die Füße für circa 20 Minuten. Vergessen Sie nicht, dass solcher Eingriff mindestens zweimal im Monat ausgeführt werden sollte. Dank dieser Zutat wird die Haut seidenglatt, die Verfärbungen sind reduziert und Hühneraugen lassen sich leicht entfernen. Fußpilz sollte Ihnen auch keine Probleme machen!

Mag ich? Teilt es!