Nach oben
Gesicht Schönheit

Panthenol – Eigenschaften und Wirkung in der Gesichts- und Haarpflege

Panthenol ist ein populäres Produkt nach dem Sonnenbad. Es lindert Sonnenverbrennungen und andere Verbrennungen, die die Haut betreffen. Sie sollten sich jedoch daran erinnern, dass das nicht die einzige Anwendung dieser Substanz ist. Es stellt sich heraus, dass Panthenol gerne in der Haut- und Haarpflege verwendet wird. Was ist Panthenol und welche Eigenschaften hat es?

Panthenol und seine pflegenden Eigenschaften

Panthenol wird nicht nur in Form vom Schaum gegen Verbrennungen verwendet, aber es hat auch pflegende Eigenschaften. Es stellt sich heraus, dass Panthenol intensiv feuchtigkeitsspendende Eigenschaften hat. Die Aktivität von Panthenol können wir mit natürlichen, feuchtigkeitsspendenden Faktoren vergleichen – das sind Substanzen, die sich in der Hydrolipidschicht der Haut befinden. Aus diesem Grund minimiert Panthenol sog. TEWL, also den Transepidermalen Wasserverlust. Das ist auch ein wunderbares Feuchthaltemittel, das Wassermoleküle bildet und dem Austrocknen der Haut vorbeugt. Panthenol bewirkt bei der regelmäßigen Anwendung, dass die Haut straff und elastisch wird, und die Falten kleiner werden. Panthenol wirkt positiv auch auf unsere Haare und Nägel. Es stellt sich heraus, dass es eine der kostbarsten Zutaten in der Haarpflege ist! Es ist imstande, in die Haarstruktur tief einzuziehen, wo es die Haare stärkt und mit Feuchtigkeit versorgt, indem es dem Wasserverlust vorbeugt. Panthenol verbessert den Zustand der sogar sehr brüchigen und trockenen Haare. Es bewirkt, dass der Zustand der Haare und ihr Aussehen sich verbessern: Die Haare werden weich, fühlen sich geschmeidig an und sind glanzvoll. Bei der regelmäßigen Anwendung beugt Panthenol Spliss vor. Es bewirkt auch, dass die Haare sich mühelos stylen und auskämmen lassen und nicht verknoten. Panthenol bewirkt, dass Ihre Frisur immer perfekt aussehen wird. Wissen Sie, dass Panthenol auch Augenreizungen nivelliert? Wählen Sie Panthenol, wenn Sie solche Hautprobleme wie Ekzeme, Schuppenflechte oder Entzündungen haben. Panthenol nivelliert auch die Unvollkommenheiten der Haut, die Akne begleiten, denn es wirkt entzündungshemmend und reduziert Juckreiz.

Panthenol in den Kosmetikprodukten 

Sie wissen schon, dass Panthenol in der Pflege eine wichtige Rolle spielt. Es befindet sich nicht nur in den Produkten zur Haarpflege (Masken, Shampoos, Conditioner) – wir finden es auch in den Produkten zur Nagelpflege und den Cremes und Masken zur Gesichtspflege. Panthenol ist auch ein populärer Inhaltsstoff der Handcremes, denn es glättet und versorgt trockene Haut mit Feuchtigkeit. Eine Information für frischgebackene Mamas: Panthenol lindert Rötungen und Brennen, auch ein Unbehagen bei der Babyhaut. Die Körperlotionen mit Panthenol werden schwangeren Frauen empfohlen. Bei der regelmäßigen Anwendung versorgen sie die Haut mit Feuchtigkeit und machen die Haut elastisch: Panthenol strafft die Haut und beugt der Entstehung von Dehnungsstreifen vor.

Panthenol in der Gesichtspflege

In den Drogerien und Apotheken finden Sie viele Produkte zur Gesichtspflege, die Panthenol enthalten. Wissen Sie, dass Panthenol wasserlöslich ist? Sie können die Produkte mit Panthenol selbst vorbereiten und es z.B. zum Gesichtswasser oder Hydrolat geben. Panthenol wird besonders empfohlen, wenn Ihre Haut wegen der falschen Pflege häufig gereizt oder gerötet ist. Panthenol können Sie auch mit Hyaluronsäure verbinden – so schaffen Sie ein feuchtigkeitsspendendes und linderndes Serum zur Gesichtspflege.

Panthenol in der Haarpflege

Panthenol ist ein wichtiger Inhaltsstoff in der Haarpflege: Das ist eine der am besten untersuchten Substanzen mit der bestätigen Wirkung. Panthenol ist notwendig für das richtige Haarwachstum und beugt dem vorzeitigen Ergrauen der Haare vor. Panthenol verleiht den Haaren mehr Geschmeidigkeit, deshalb pflegt es die Haare, die schwer zu stylen und auszukämmen sind. In den Drogerien gibt es viele Produkte mit Panthenol – wir empfehlen Panthenol in Form einer Haarmaske, am besten in Verbindung mit Keratin. 

Mag ich? Teilt es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.