Nach oben
Haut Tips & Tricks

Erfrischung an heißen Tagen. Wie wirkt die kühlende Kosmetik?

Die kühlende Kosmetik hat zwei wichtigste Aufgaben – sie soll kühlen und erfrischen. Sie erfreut sich besonders großer Beliebtheit bei Sommerhitze, weil sie eine gute Alternative zur kalten Dusche ist. Wie wirkt die kühlende Kosmetik? Welchen Einfluss hat sie auf die problematische Haut?

Wie wirkt die kühlende Kosmetik?

Die kühlende Wirkung eines Kosmetikprodukts ist eine Folge seiner Inhaltsstoffe mit kühlenden Eigenschaften. Zu diesen Substanzen gehören: Menthol, Pfefferminze, Eukalyptus, Aloe Vera, grüner Tee, Algenextrakt, einige Zitrusfrüchte (Zitrone, Limone, Grapefruit), Wassermelone oder Honigmelone. Im Inhalt der kühlenden Kosmetik können sich sowohl synthetische als auch natürliche Substanzen befinden. Wie wirken sie? Die oben erwähnten Inhaltsstoffe stimulieren die Kälterezeptoren ähnlich wie die tiefe Temperatur. Die Rezeptoren leiten das Signal bis zum Gehirn, was zum Gefühl der angenehmen Kühle führt. Dazu kommt noch der frische Duft von Eukalyptus, Pfefferminze oder Zitrone.

Kühlende Substanzen in der Kosmetik beeinflussen die Körpertemperatur gar nicht – sie verursachen eine Täuschung der Kälte. Obwohl wir eine Erfrischung empfinden, bleibt die Körpertemperatur unverändert.

Kühlende Kosmetik nach dem Sonnenbad

Die kühlenden Substanzen werden zu Duschgels, Körperlotionen, Haarshampoos, Cremes, Gesichtsmasken, Fußpräparaten, Anti-Cellulite-Cremes oder Kosmetikprodukten nach dem Sonnenbad zugegeben.

Eine gebräunte und müde Haut nach dem Sonnenbad braucht bestimmt eine Erfrischung. In diesem Fall ist die kühlende Kosmetik unersetzbar. Sie enthält nicht nur kühlende und erfrischende Substanzen, sondern auch glättende Inhaltsstoffe wie Panthenol oder Vitamin E. Einige kühlende Kosmetikprodukte helfen, die Sonnenbräune zu halten, beispielsweise ein Gel mit Goldpartikeln und modernen Wirkstoffen, die den Zustand der Haut verbessern. Andere Kosmetikprodukte enthalten einen selbstbräunenden Komplex, der die natürliche Sonnenbräune ersetzt. Eine solche Kosmetik sichert darüber hinaus eine straffende Wirkung und verhindert die Cellulite.

Ein Mizellenwasser kann ebenfalls erfrischen und kühlen. Dasselbe betrifft Körpersprays, die um kühlende und feuchtigkeitsspendende Substanzen bereichert werden.

Kühlende Kosmetik für problematische Haut

Die kühlende Kosmetik hilft bei folgenden Hautproblemen wie graue und müde Haut, Anschwellungen, erweiterte Blutgefäße, verhornte und verschwitzte Füße, überanstrengte Handgelenke, schmerzende Schläfen oder spröde Lippen. Bei diesen Problemen helfen kalte Masken, Augencremes mit kühlenden Komplexen, Gelpads und Stifte.

Mag ich? Teilt es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.